Was Klienten zu erzählen haben

Fiona:
"Ich lernte Stephan in der Arcadia-Klinik in Deutschland kennen, nachdem bei mir Eierstockkrebs diagnostiziert worden war. Ich hatte gerade eine große Operation hinter mir und war mit einer Diagnose konfrontiert, die mich vor Angst erstarren ließ. Bevor ich Stephan traf, hatte ich mit Therapeuten gearbeitet, aber ich fühlte mich mit keinem dieser Therapeuten im Einklang. Sie wirkten sehr klinisch und manchmal fühlte ich mich nach einer Sitzung noch viel schlechter. Stephan nahm sich Zeit, um mich kennen zu lernen und mich dort abzuholen, wo ich gerade war. Er bezog spirituelle, somatische, Atem- und Körperarbeit ein, um mich dabei zu unterstützen, mein Trauma zu überwinden.
Er führte mich zurück zu mir selbst und befähigte mich, die Verantwortung dafür zu übernehmen, wo ich auf meiner Reise war. Er ist voll von Wissen und Weisheit. Er hat mich gelehrt, dass unser Körper immer mit uns kommuniziert und dass ich mir die Zeit nehmen sollte, zuzuhören, mich mit mir anzufreunden und mich um mich selbst zu kümmern.
Es war großartig, aus der Ferne zu arbeiten, und Stephan war flexibel, was Tage und Zeiten angeht. Es besteht nie der Druck, das Gespräch nach einer bestimmten Zeit zu beenden. Ich habe das Gefühl, dass er mir immer seine volle Aufmerksamkeit schenkt und mir Ratschläge gibt, die ich vielleicht nicht hören will, die ich aber brauche.
Anfangs konnte ich nicht über meine Erfahrungen sprechen, ohne in Tränen auszubrechen und mich wie ein Opfer zu fühlen. Stephan war sehr professionell und lehrte mich, mich in meine Ängste hineinzuversetzen, denn ich konnte viel von ihnen lernen. Seit ich mit ihm gearbeitet habe, habe ich mich vielen Ängsten gestellt und fühle mich viel mehr ich selbst, als ich es in meinem ganzen Leben getan habe.
Aus unseren Gesprächen habe ich gelernt, dass ich eine Studentin des Lebens bin.  Und dass traumatische Erfahrungen viele Lektionen und Segnungen bringen können. Wir erforschten auch viele "Süchte", die ich hatte, wie z. B. die Sucht zu dissoziieren, Menschen zu gefallen, sich abzulenken und zu viel zu essen. Wir konnten herausfinden, warum ich versuchte, mich selbst zu beruhigen, und fanden andere Wege, mich um mich selbst zu kümmern, wie Meditation und Atemarbeit.
Ich genoss das somatische Gefühl der Tranceformationssitzungen; ich kam aus meinem Verstand heraus und in meinen Körper hinein.
Unmittelbare Ergebnisse der Arbeit mit Stephan sind die Auflösung von Spannungen und Anhaftungen. Loslassen der Opfermentalität. Ich fühle mich auf meiner Reise gestärkt.
Mein langfristiger Gewinn ist, mich selbst kennen und lieben zu lernen. Ich lerne Gott/Quelle/alles was ist kennen.
Ich würde Stephan jedem empfehlen, der tiefer gehen will als die traditionelle Gesprächstherapie. Jedem, der einen offenen Geist und ein offenes Herz hat. Jedem, der sich selbst auf einer tieferen Ebene kennen lernen möchte.
Nehmen Sie immer einen Stift und ein Tagebuch mit, um die Worte von Stephan aufzuschreiben, damit Sie über diese Sitzungen nachdenken können. Ich finde, er sollte Gruppenworkshops oder einen TED-Vortrag halten, damit er mehr Menschen helfen kann.
Fiona Rizzi, 37, London, U.K

Z.H.

 

Irgendwann wirft das Leben einem etwas zu. Jemanden zu haben, der einen dabei unterstützt und coacht, ist ein Segen.

Stephans persönlicher Ansatz bringt dich mit deinen tieferen Gedanken in Verbindung, um zu verstehen, wer du wirklich bist.

Die Arbeit mit Stephan war eine faszinierende Reise, auf der ich versucht habe, die "stille" Person in mir zu entdecken. Nach jeder Sitzung fühlt es sich an, als wäre mein 'Geist' in einen Mixer gesteckt worden, was zu einer Verschiebung der Gedanken führt, so dass ich mich und das Leben aus einer anderen Perspektive sehe.
Meine Krebsdiagnose ging mit einer Flut von Emotionen einher, die ich nicht verstehen konnte. Ich begann, meine Gefühle zu erforschen und nach Antworten darauf zu suchen, worum es im Leben wirklich geht. 

Coaching mit einer yogischen Perspektive war sehr erhellend. Ein nicht wertender Raum, in dem man seine Gedanken mit anderen teilen kann, verleiht einem ein Gefühl der Ruhe, das es einem ermöglicht, zu reflektieren und sich mit dem Leben" zu versöhnen. Zu wissen, dass Sie von einem Coach die Unterstützung bekommen, die Sie brauchen, um Ihre Lebensreise fortzusetzen, erlaubt Ihnen zweifellos, Ihre Seele zu nähren, um wirklich zu werden", wer Sie wirklich sind.

 

Z.H.

S.K

 

Ich habe Stephan 2019 in einer integrativen onkologischen Klinik in Deutschland kennengelernt. Während meines Aufenthalts dort hatte ich regelmäßige Konsultationen mit Stephan und mir wurde schnell klar, dass von der langen Liste sehr moderner und umfassender Angebote und Behandlungen, die wir in der Klinik erhielten, die Konsultation mit Stephan das Beste war!

 

 

 

Ich finde ihn so hilfreich, dass ich unsere Sitzungen noch lange nach meiner Abreise aus der deutschen Klinik beibehalten habe. Ich empfinde es als sehr befreiend, mit Stephan zu sprechen - ich kann alles zur Sprache bringen, sei es die Arbeit, die Diagnose, meine Beziehung, sei es emotional, praktisch, metaphysisch, spirituell, und er ist immer in der Lage, das wirkliche Problem zu sehen und seine Einsichten und Weisheit zu teilen, ohne zu urteilen. Stephan hat eine ganz besondere Gabe - er ist Herz und Körper und Verstand in einem. In den vielen Gesprächen, die wir geführt haben, habe ich Frieden, Liebe, Hoffnung und vor allem mein inneres Kind gefunden. Wenn Sie das Glück haben, eine Gelegenheit zu bekommen, ihn kennenzulernen und mit ihm zu sprechen, lassen Sie es sich nicht entgehen!''

 

SK, London

 

Maria

 

Stephan war und ist eine wichtige Person, der man vertrauen kann. Wenn ich mit jemandem sprechen musste, war ich froh, dass Stephan als Coach in der Klinik war. Es war einfach, mit ihm zu sprechen (auf Englisch war es einfacher). Er erklärte mir einfach und langsam, was ich tun konnte, um es besser zu machen. Mein Prozess mit meinem schriftlichen Brief an meinen Vater und dass ich ihn und meine Mutter besucht habe, war eine Erleichterung.

 

Ich bin sehr froh darüber, in Deutschland in der Arcadia Klinik gewesen zu sein, in vielerlei Hinsicht. Ich habe von Stephan und unseren Gesprächen gelernt, positiver und leichter zu denken, wenn ein Problem auftaucht. Ich habe auch meinen Dickdarm so behandelt, dass ich nach ein paar Monaten gemerkt habe, dass die Dinge leichter gehen und ich viel besser drauf bin. Es ist wie ein Wunder. Ich genieße das Leben jetzt wirklich!

 

Mein langfristiges Ziel ist es also, mich immer noch so zu fühlen wie jetzt.                    

Ich empfehle Stephan als einen guten Coach für alle, die jemanden zum Reden brauchen. Der Brief, den er mir empfahl zu schreiben, gab mir Frieden im Leben!

 

Maria Nilson, Schweden

Mattias

 

Stephan ist ein sehr herzlicher und freundlicher Mensch, der das Herz am rechten Fleck hat. Ich lernte ihn kennen, als ich 2019 in der Arcadia-Klinik wegen Krebs behandelt wurde. Ein Teil der Behandlungen waren Sitzungen mit einer Mentalcouch. Stephan hat mir wirklich geholfen, herauszufinden, was mich wirklich antreibt und was ich ändern muss, um mein tägliches Leben zu entschleunigen und Stress abzubauen. Die Art und Weise, wie er arbeitet, hat mich wirklich angesprochen, auch wenn es manchmal schwer war, zu erkennen, welche Entscheidungen ich treffen musste und warum ich in der Vergangenheit bestimmte Entscheidungen getroffen habe, war er sehr verständnisvoll.
Ich schätze Stephans Hintergrund als Yogameister sehr denn das gibt ihm einen sehr menschlichen Zugang zum Leben und zu dem, was im Leben wichtig ist. Seine Art, in Resonanz zu gehen und zu denken, gab mir wirklich eine neue Perspektive und hatte einen positiven Einfluss auf meine eigenen Erkenntnisse und wahrscheinlich auch auf meine Heilung von Krebs.


Ich habe mit Stephan weitergemacht, nachdem ich Arcadia verlassen hatte, obwohl ich in Schweden lebe, und ich habe viele der Veränderungen im Leben vorgenommen, die während unserer langen Gespräche aufkamen. Ich habe schließlich meinen stressigen Job auf dem Börsenparkett aufgegeben und konzentriere mich jetzt mehr darauf, ein ruhiges Leben mit einer besseren Work-Life-Balance zu führen.


Ich kann Stephan wirklich jedem empfehlen. Wenn man versucht, sich selbst besser zu verstehen und herauszufinden, warum man sich auf eine bestimmte Art und Weise verhält, ist Stephan eine fantastische Person, die einem dabei helfen kann.
Danke Stephan!!

 

Mattias Mellander, Schweden

Nina

 

Ich hatte das große Glück, dich Stephan, in unserer Klinik kennen zu lernen. So auch deine Methoden den Menschen zu helfen.

 

Deine Art mit Menschen umzugehen, deine Ehrlichkeit, Offenheit und Professionalität haben mir sehr geholfen mein tatsächliches Problem erstmal zu erkennen. Und deine Methode hat mir sehr geholfen diese Probleme anzugehen, daran zu arbeiten und auch dieses zu verarbeiten.

Die Tranceformation-Session waren unbeschreiblich!!! Ich konnte selber kaum begreifen, dass so etwas möglich ist.

Ich werde das erlebte nie vergessen. Es war so "real", so intensiv und sehr hilfreich...

 

Das Coaching hat mir mehr Selbsterkenntnis, mehr Selbstbewusstsein, Liebe zu mir selbst, Liebe zu anderen Menschen gegeben.

Ich würde Soul Art Coaching jedem empfehlen!!! Egal welches Problem, welchen Konflikt man im Leben hat, Stephan findet einen Weg zu helfen. Ich hatte berufliche so auch private Probleme angesprochen und bin jedesmal zufrieden und glücklich aus dem Coaching rausgegangen.

 

Ich möchte an dieser Stelle Danke sagen!!! Danke, dass ich dir begegnen durfte. Danke für die Momente, die ich erleben durfte! Danke für die Hilfe! Danke für deine Zeit, immer wenn ich dich gebraucht habe, warst du für mich da.

 

Nina, Deutschland